Armer Thor Armin & Wotan-Wosch auf grosser Fahrt

Wotan-Wosch und Armer Thor Armin stolpern in ihr nächstes Abenteuer. Dieses Mal geht es um das mythenumwobene Haithabu! Aber da muss man erstmal hinkommen und irgendwie ist man obendrein auch noch 700 Jahre zu spät. Außerdem macht die Ladung ständig Ärger und die Mannschaft ist sich auch nicht ganz grün.

Bewertung
Durchschnitt
4.5 (2 Bewertungen)
  • von PAM am 26.10.2021 um 20:24 Uhr

    So isset, Horst. Und wir sind mittlerweile auch einen Schritt weiter .. ;-)

  • von KreuderHorst am 25.10.2021 um 11:51 Uhr

    Hauptsache Spaß ;-)

     

  • von PAM am 24.10.2021 um 23:40 Uhr

    Na, Horst ... so ganz klappt das alles nicht. Die üben noch ..^^

  • von KreuderHorst am 23.10.2021 um 13:08 Uhr

    Bei der leeren Waasewrfläche mußte ich an eine englische Zeitreiseserie denken. (Nein nicht DER Doctor). Wie wäre es mit Dino-/Meeressauriern, Riesen-Nautiliden oder anderen Urzeitviechern? Oder einem Bekannten deutschen Raumschiff beim Eintauchen in die Tiefseebasis :-D

  • von PAM am 18.10.2021 um 17:05 Uhr

    Na.. dann hier mal die Seite 3 im Zusammenhang ..

  • von KreuderHorst am 18.10.2021 um 10:23 Uhr

    Und wie ich dran bleiben werde ;-D

  • von PAM am 17.10.2021 um 19:09 Uhr

    ^Hi Horst .. hahaa, stimmt ja - Seeschlachten und -schiffe sind Dein Metier. XD

    Ach,ich habe mich nur durch meinen Dänemark-Urlaub ein bisschen inspirieren lassen und irgendwie bin ich bei den Wikingern hängengeblieben. Das erste Panel ist auch tatsächlich der Hamburger Hafen um 1900, das Bild hab' ich irgendwann mal gezeichnet und musste nun mal verbraucht werden. Zeit? Schei** drauf! ;-)

    Und um den Bogen zu Haithabu zu spannen, musste eh' 'ne Zeitmaschine her.

     

    Wie geht's weiter? Die H.G. Wells- Maschine muss nun erstmal auf dem "Knarr" (oder "Knorr") -Boot von olle Thor Armin installiert werden. Dann mal gucken, ob's funktioniert. Dann sehen wir weiter! .. also dranbleiben hier! :D

     

  • von KreuderHorst am 17.10.2021 um 18:01 Uhr

    Hallo PAM, schön das Dich der Zeichenstift wieder juckt. ;-)

    Hast jetzt auch echöne Ballance zwischen Konturen und Farbe gefunden. Bin gespannt, wie der Plot sich weiter entwickelt.

    Jettz muß ich aber mal kurz meinen inneren Llambi von der Leine lassen. Von den Schiffen und der Hafenausrüstung her, hat Thro Armin Haithabu eher um 1000 Jahre verfehlt, als nur um 700. Paßt alles eher in die zweite Hälfte des 1900 Jhrdts, als ins frühe 17. Da gingen die Schiffe hinten höher rauf und die Krane wurden noch mit Supersize Hamsterrädern betrieben.

    Aber gut, das wird nur ein paar spezialisten auffallen ;-)