Comics zu Film und Serie von Panini

Glück?

Es gibt hier zwar kaum Manga, ich wage doch den Versuch, was von meinen Mangasachen hochzuladen.

Der Manga entstand am 24 Stunden Maraton in Winterthur 2009. Ich habe die Seiten etwas überarbeitet, zwei drei Fehler ausgemerzt und so, nach den ursprünglichen 24 Stunden sah das ganze aus wie im Link unten.

 

Es geht um Mobbing, aus Sicht der Täterin. Und es war eine seltsame Erfahrung mit unsympatischen Hauptpersonen zu arbeiten.

 

 

Bewertung
Durchschnitt
3.8 (45 Bewertungen)
  • von stegoboy am 11.08.2011 um 18:52 Uhr

    und das in 24 stunden!

  • von Helen am 14.02.2010 um 16:48 Uhr

    Ich war eigentlich selbst überrascht, wie schnell ich vorwärts kam, anscheinend habe ich mir doch einiges an Routine erarbeitet. Als ich begann dachte ich es wird verdammt eng, aber am Schluss hat es gut gereicht.

     

    Ohne die Mobberin zu verteidigen, war es mir doch wichtig, sie nicht nur als fies und egoistisch darzustellen.

     

    Bastel hat eigentlich richtig bemerkt, dass ich dem Leser relativ wenig zugetraut habe, dafür verstehen sie wohl alle.

     

    Manga ist es für mich einfach wegen dem Stil (auch wenn mein Stil nicht mehr so krass Mangamässig aussieht) und vielleicht auch wegen des Themas. Es gibt bestimmt wesentlich mehr Mangas die sich damit auseinander setzten als Comics.

     

    Mal sehen, ob ich was für Jungs fertig bringe, eigentlich mag ich ja fiese Storys :)

  • von Helen am 14.02.2010 um 16:29 Uhr

    Danke, die Qualitätskrise hatte ich etwa im dritten viertel, da war ich ziemlich müde und habe einige Fehler gemacht (bzw. noch ziemlich viel nachkorrigiert)

  • von Helen am 14.02.2010 um 16:28 Uhr

    Danke für die Kritik. Die Schwierigkeit war tatsächlich, dass ich auch das Skript innerhalb der 24 Stunden entworfen habe (Nur die Idee hatte ich im voraus). Manches hätte ich subtiler rüber bringen können.

    Mir ist gar nicht aufgefallen, dass Nathalies Gedanken ihre Handlung beschreiben, anstatt eine weitere Ebene zu schaffen.

    Aber ein bisschen muss ich meine Erzählweise auch verteidigen, die Handlung besteht hauptsächlich aus Dialogen, und die Mimik und Körpersprache braucht es da halt einfach.

     

    Ob du sonst Manga liest spielt für mich eigentlich keine Rolle, ich bin da nicht so festgefahren. Gut, vielleicht habe ich den Stil gewählt, weil das Zielpublikum eher Mangaleserinnen sind. Die aber nicht sonderlich Kritisch, daher danke für den Input :)

  • von Z. Kessl am 14.02.2010 um 15:26 Uhr

    24 stunden, 24 seiten, ein comic. große ehrfurcht vor dieser leistung!! so eine geschichte innerhalb so kurzer zeit auf die beine zu stellen ist beachtlich. ich glaube, ich könnte das nicht, jedenfalls nicht in diesem umfang.

    ich finde die geschichte zwar nicht gut (nicht rund genug und ohne knackigen schluß), aber das liegt wohl an der kurzen zeit, in der alles entstanden ist. im großen und ganzen ist die story schon Ok, aber halt ein bisschen langweilig. ist aber auch nur meine persönliche meinung, davon bitte nicht verärgern lassen: pummelchen hättest du gerne fetter und hässlicher machen können und am ende hätte es noch derber - und nicht so verständnissvoll - werden können. die mobberin hätte auch noch etwas böser sein dürfen...

     

    dafür kann man deiner story problemlos folgen und wird nicht durch undeutlich gezeichnete sachen verwirrt oder auf einen falschen pfad geführt. es passiert doch recht oft, dass ein zeichner, der seine geschichte bis aufs kleinste detail im kopf hat, sachen für total selbsterklärend hält und gar nicht weiß, dass das einem unbedarften leser ganz anders gehn kann. mit erzählstrukturen hast du wohl keine probleme. gerade für eine 24std-story finde ich diesen punkt sehr beeindruckend und stark!

     

    sehr gut gefallen mir die bilder, in denen personengruppen aus größerer entfernung zu sehn sind. zB.: als sich die mädelsgruppe auf klo frisch macht. deine charakter kommen geplant, aber nicht routiniert gezeichnet rüber, was dem ganzen einen wunderbar unverkrampften touch verleiht. ausserdem hättes du gerne mehr bilder zeichnen können, in denen der vordergrund sich schwarz vor die "handlungsebene" schiebt (seite 8, letztes panel). find ich persönlich sehr geil.

    was macht aber nun dein werk zu einem manga?? kenn mich da nicht so aus. sind es nur die "kulleraugen" oder gibt es noch andere merkmale für einen manga? ich hätte das ganze unter grafi-novelle eingeordnet.

     

    was auch immer, 4 punkte hast du dir auf jeden fall verdient. einen für die gute erzählweise, einen für deine guten zeichnungen zwei für den fleiß und die daraus resultierenden ergebnisse. wenn deine nächste story geiler ist (für jungs halt /siehe bastel) ist dir der 5. punkt sicher...

     

    schöne grüße

    Z. Kessl

  • von steff murschetz am 14.02.2010 um 13:12 Uhr

    Sauber gezeichnet ohne Qualitätsabfall zum Ende hin. Wie immer super deine gut zu unterscheidenen Frauengesichter.

  • von Bastel am 13.02.2010 um 20:22 Uhr

    Ich nehme mal an das du da ganze in 24 Stunden gezeichnet hast ( so wie in der beschreibung). Dafür ist es wirklich sehr gut. Aber naja, das Thema find Ich langweilig. Liegt aber wahrscheinlich daran das ein Junge bin und kein Mädel. Was ich mir immer beim lesen eines Comics vorstelle ist das Script. Und das ist bei dir wahrscheinlich zum größten Teil nur ein Dialog. Ich finde mit Comics sollte man nicht nur einen Dialog nieder schreiben und dazu ein paar Gesichter zeichnen, sonder Hauptsächlich durch die Bilder die Story vorantreiben und den Text als ergänzung stehen lassen. Dann entsteht nämlich so eine schöne Dynamik.

     

    - Aber bevor ich dich weiter kritisier: Ich kenn mich mit Manga nicht so arg gut aus, von daher weis ich nicht ob das so üblich ist. Ich lese hauptsächlich westliche Comics, Batman und co. Und dan noch Horror Schocker, so ein deustches Horrormagazin was wirklich gut ist. Manga technisch habe Ich nur mal Lone Wulf and Cup gelesen ( 1. Band) und das war ganz ordentlich. Hatte halt nicht diese Kulleraugen, und hatte schön zynische kurzgeschichten.

     

    Freue mich auf jeden Fall auf neue Beiträge von dir ( vieleicht auch mal ne schön knackige Shortstory! )

     

    Grüsse

     

    Bastel