wie ich einmal im puff gearbeitet hätte

maja tom schreibt in ihren autobiografischen episoden (mit mind. 50% wahrheitsgehalt) über so schwere themen wie das leben, vorurteile, und natürlich weltfrieden. aber genügend skurrile charaktere und eine etwas blauäugige hauptfigur machen das wett. in der ersten folge wird maja 18 und soll zum ersten mal arbeiten gehen. ein paar kleine missverständnisse von denen eins zum nächsten führt, und ein vater, der nicht so ganz zuhört, enden in einer leicht verzwickten situation ....

Bewertung
Durchschnitt
5.0 (5 Bewertungen)
  • von Jeans am 23.08.2017 um 16:44 Uhr

    Voll gut!

  • von Jeans am 23.08.2017 um 16:44 Uhr

    Voll gut!

  • von Kaela am 11.02.2017 um 18:10 Uhr

    ich mag den Zeichenstil sehr :)

  • von petit_larousse am 01.02.2017 um 12:59 Uhr

    Ich bin freiberufleriches Wörterbuch geworden, kommt ungefähr aufs selbe raus...

  • von Andre am 05.01.2017 um 00:44 Uhr

    Gratuliere! Ich hätte die Kariere im Puff vorgezogen,

    zwecks Recherche!

  • von MAJATOM am 24.12.2016 um 16:05 Uhr

    lieber andre, um deine frage zu beantworten: aus maja ist heute eine höchst anständige junge frau geworden, die lieber mit einem guten buch abends vor dem kaminfeuer sitzt, anstatt sich draußen rumzutreiben.

  • von Andre am 18.12.2016 um 00:49 Uhr

    Jetzt würd ich gern wissen ,wie es weitergeht.

  • von MAJATOM am 05.12.2016 um 17:25 Uhr

    hey liebe leser, wenn euch die geschichte hier auf mycomics zu klein geschrieben ist, schaut mal auf meinen blog: www.majatomcomics.blogspot.com - da habe ich das alles im laptop-freundlichen querformat angelegt!

  • von ClownCatComics am 28.11.2016 um 20:17 Uhr

    Ungewöhnlich, aber interessant und unterhaltsam :D Mag auch den Stil in dem alles gehalten ist. Musste zwar um des Lesens Willen ranzoomen, aber hat schon einen ganz eigenen Charme das so handschriftlich zu machen.