Held der Arbeit

Der Held der Arbeit ist in die Jahre gekommen und treibt ziellos durch sein Leben.

Er fühlt sich seiner Macht und seiner Einzigartigkeit beraubt, findet jedoch keinen Bösewicht, den er dafür zur Rechenschaft ziehen kann... bis plötzlich sein alter Wiedersacher auftaucht.

 

 

Bewertung
Durchschnitt
4.9 (7 Bewertungen)
  • von Lorelei Feder am 06.08.2014 um 20:38 Uhr

    Schön gemacht! Das große ABER: Die Neunziger sind so langsam vorbei, Europa steckt in seiner tiefsten Krise, ach was, die ganze kapitalistische Ordnung steckt in einer Sinnkrise, daher ist DER HELD DER ARBEIT schon ein gutes Symbol, im AUFSTIEG wie im ABSTIEG für das Heute, das Ende jedoch beweist, dass es neue Helden braucht, die sich nicht so leicht gehen lassen und selbstzufrieden die wahren Probleme vernachlässigen: Doktor Chaos als Arbeitsvermittler ist NICHT der Feind, wahrscheinlich sind die wahren Feinde an der Wall Street oder in Frankfurt...