Comics zu Film und Serie von Panini

The Steam above Akthelia 7

Jeffrey Cornelius wurde ausgewählt, als erster Mensch einen Exo-Planeten zu betreten, auf dem es vermutlich außerirdisches Leben gibt. Nach 43 Jahren im Kälteschlaf erwacht er kurz vorm Reiseziel und muss notlanden. Eine Rückkehr ist unmöglich.

 

Erstaunt stellt Jeff fest, dass die hiesige Flora und Fauna stark an die Verhältnisse auf der Erde erinnern. Außerdem erkennt er, dass ihm auf der Erde künstliche Augen eingesetzt wurden und ein halbes Jahr aus seinem Gedächtnis gelöscht wurde. Schließlich stößt Jeff auf Akthelia sogar auf inteligente Aliens.

 

Nachdem diese Jeff untersucht haben wird er dem Herrscherpärchen vorgeführt. Doch da es nicht in das religiös geprägte Weltbild der Mächtigen passt, schließt man ihn weg. Wochenlang sitzt Jeff im Kerker, da befreien ihn Revolutionäre aus seiner Haft. Jeff gerät in einen mit Ballons und Luftschiffen geführten Luftkrieg.

 

Hat diesmal länger gedauert bis das Kapitel fertig war. Hoffe man kann sich noch gut an die bisher erzählte Story erinnern.

 

Dies ist nun der Anfang des dritten Teils und 7. Kapitels. Höchstwahrscheinlich werden es insgesamt 10. Wir nähern uns also dem Finale.

Bewertung
Durchschnitt
5.0 (6 Bewertungen)
Jetzt bestellen bei
Zum Shop
  • von totti72 am 26.01.2014 um 22:17 Uhr

    Für THE STEAM ABOVE AKTHELIA wirds wohl nur ein Cover geben. Hab für die ersten beiden Teile zwar schon jeweils eins gezeichnet, aber es soll ja (wenn's klappt) ein Buch werden. Deshalb auch die Graustufen, muss ja bezahlbar bleiben der Druck. Geplant ist jedenfalls eine Veröffentlichung bei Undergroundcomix.

     

    Ansonsten find ich Variant-Cover ne gute Sache. Ich behalt das auf jeden Fall im Hinterkopf.

     

    Chicke Seite hast du da. Die Disney-goes-Hollywoodmonster-Gemälde in Acryl gefallen mir besonders. :)

  • von Creaturi.de am 26.01.2014 um 17:06 Uhr

    Dass das Wenzel und Stan Lee Foto klappen würde, habe ich nicht zu glauben gewagt. Aber: Nerd's dreams come true :-)

     

    Das Ausbessern ist eine feine Sache, wenn es möglich ist. Geht mir auch so, denn mit etwas Abstand sieht man immer Sachen, die man verbessern möchte.

    Jedenfalls bin ich gespannt auf das fertige Ergebnis.

    Wenn Du mal ein gemaltes (Variant?)Cover brauchst... schau mal auf meine andere Website info@corvinscosmos.de

    Vielleicht kommen wir da kreativ mal zusammen.

  • von totti72 am 25.01.2014 um 18:05 Uhr

    Danke Corvin!

    Ja, dass Spannung & Atmosphäre so gelobt werden, freut mich besonders.

     

    Es sollen jetzt noch 38 Seiten werden, da kann und soll schon noch einiges passieren. :) Ich glaub, ich hab das schon richtig durchgeplant. Soll ja alles hinterher Sinn machen (keine losen Handlungsfäden usw).

     

    Richard Corben ... ja, der legt ja immer Wert auf "menschliche" Mutanten und Aliens. Ganz großes Vorbild, der Mann! :)

     

    Leider wirds auch weiterhin 2-3 Monate dauern, bis ein Kapitel fertig ist, aber das Ende naht ja. Wenns dann fertig ist, werd ich auch noch einiges ausbessern (vor allem am Anfang), aber nur zeichnerische Details, die Geschichte bleibt.

     

    Glückwunsch zu dem Foto deines Ami-Freundes im Wenzel-T-Shirt mit Stan Lee!

    Hat noch nicht mal Sheldon Cooper (The Big Bang Theory) so'n Bild! :)

  • von Creaturi.de am 24.01.2014 um 23:08 Uhr

    Nun bin ich endlich mal dazu gekommen, alle 7 Teile zu lesen. Ich sehe das wie die anderen Kritiker: Atmosphärisch und spannend sind die Adjektive, die mir schon bei Kapitel 1 in den Sinn kamen. Bei so vielen ähnlichen Beurteilungen liegst Du wohl goldrichtig.

    Es sind auch einige schöne Twists drin, so dass ich mir noch nicht vorstellen kann, dass in "nur" 32 Seiten schon alles vorbei sein soll :-).

    Die Begeisterung für Richard Corben sieht man in den Figuren und Gesichtern :-) Und die Zeichnungen werden bei jedem Teil besser.

    Ich bleibe auf alle Fälle auch dran und warte auf Teil 8.

  • von totti72 am 26.12.2013 um 19:54 Uhr

    Auf der vorletzten Seite werd ich noch rumtricksen (photoshoppen, neu zeichnen, Text ändern). Die Szene kommt ja auch im ersten Kapitel vor, allerdings passt das noch nicht so richtig. Muss ja gleich ablaufen.

     

    Die Handlungsfäden werden aber auf jeden Fall alle weiter gesponnen.

     

    Geplant sind insgesamt 112 Seiten (ohne die jeweiligen Titelbilder der 3 Teile). Für den 3. Teil mach ich noch später einen Titel.

    Also... 1. und 2. Teil = jew. 32 Seiten, 3. Teil = 48 Seiten.

  • von flauteboy am 26.12.2013 um 17:59 Uhr

    musste erstma´ die Zeit finden um diese Fortsetzung in aller Ruhe zu lesen.. und kontrollieren ob du auch alle Handlungsfäden richtig durchziehst.. Auf wieviele Seiten ist die Geschichte eigentlich angelegt ?!

     

  • von totti72 am 26.12.2013 um 15:07 Uhr

    Ne, hatte ich auch überhaupt nicht so verstanden. :-)

     

    Ich find's auch immer interessant, bei anderen Einflüsse aufzuspüren. Solang man sein ganz eigenes Ding draus macht und sich von möglichst vielen (wenn auch ausgesuchten) Comics, Filmen, Bücher u.ä. beeinflussen lässt, doch ok.

    Ansonsten müsste man sich von solchen Einflüssen ja komplett abschotten. Nicht auszudenken, was uns da alles entginge! :)

  • von Q am 26.12.2013 um 11:19 Uhr

    Versteh mich bitte nicht falsch, ich wollte dir auch auf keinen fall ideenklau unterstellen :-)

    Ich finde es ganz normal dass man einfach von manchen Sachen total beeinflusst ist, und das Rad lässt sich auch nur zwei drei mal neu erfinden. Ich würde dir deswegen nie die Originalität absprechen. Kann ich mir auch garnicht leisten, weil mein eigenes Zeug besteht zu 75% Prozent aus Zitaten :-D

    Ich finde es immer interessant zu erraten, was jemand gelesen und gekuckt hat, liege aber wie man sieht auch oft falsch.

    "Galaxy of Terror" ist einer von diesen schlechten Filmen, durch die man aber irgendwie hindurchschauen und einen sehr innovativen, sehr guten Film sehen kann.

    Ich glaube er könnte dir gefallen!

     

  • von totti72 am 25.12.2013 um 16:45 Uhr

    Das liegt vermutlich auch daran, dass es in dem Bereich schon so unglaublich viel gibt. In das Lovecraft-Universum bin ich nie so richtig eingetaucht. Aber, dass es an John Carter (Burroughs) erinnert, war ja dem Steff schon aufgefallen. Die trashigen Conan-Filme aus den 80igern (Howard) hab ich mir tatsächlich letztens noch angesehen. Und bei Steampunk kommt einen ja automatisch sofort J. Vernes in den Sinn.

     

    Momentan les ich viel von R. Corben, stimmt. Wiederentdeckt, nachdem ich in den 90igern die DEN-Saga begonnen hatte. Und dann gibts da noch die Storm-Comics, die irgendwie eingeflossen sind. Und außerdem einige gute neuere Sci-Fi-Streifen wie District9 oder Prometheus, die bei mir Eindruck hinterlassen haben. Direkt "geklaut" sind eigentlich nur die Würmer in Kapitel 4... die schöne Ekelszene in der King Kong-Neuverfilmung.

     

    "Galaxy of Terror" sagte mir noch gar nix. Erstmal gegoogelt. Corman-Produktion mit dem jungen Cameron als Special-Effects-Mann. Muss ich mir unbedingt besorgen!!!

  • von Q am 25.12.2013 um 12:10 Uhr

    Ich seh da total viele Einflüsse drin, die du sehr schön vermixt hast (oder du bist einfach von selbst auf der Wellenlänge gelandet)… Edgar Rice Borroughs, Lovecraft, Robert E Howard, Jules Verne, Richard Corben… lauter gutes Zeug!!! Und dieses Flugschädel-Monster erinnert mich an das Poster zu "Galaxy of Terror", was hier neben mir hängt :-)

  • von totti72 am 23.12.2013 um 21:10 Uhr

    Thanx, Q!

     

    Ja, hab da Science-Fiction mit Paranoia-Thriller und etwas Steampunk vermengt.

     

    Die Zielgruppe für Kid64 ist vielleicht gar nicht so klein. Ist natürlich ziemlich nerdy, aber Nerds liegen ja derzeit im voll Trend und Ü-30-Comicleser gibt es auch immer mehr. Hab zumindest den Eindruck.

  • von Q am 23.12.2013 um 19:28 Uhr

    Das rockt ja dermassen! Super Atmosphäre, verknüpft auf einmalige Art gleich mehrere Genres finde ich. So soll das sein! Freu mich auf die Fortsetzung!

    Schön dass du Kid64 auch magst -- die Zielgruppe dafür ist eher klein, das weiss ich :-)

  • von totti72 am 23.12.2013 um 16:45 Uhr

    Schönen Dank, flof1ghter!

     

    Hab meine Bedenken, ob man der Geschichte noch gut erinnern bzw folgen kann, weil es ja immer so 2-3 Monate dauert, bis ein Kapitel fertig ist. Aber es soll ja vor allem im Zusammenhang funktionieren. Werd mich ranhalten, sind ja "nur" noch 3 Kapitel.

  • von flof1ghter am 23.12.2013 um 15:07 Uhr

    Bin immer noch gefesselt. Weiter so.

    Absolut spannend und gut gezeichnet