Comics zu Film und Serie von Panini

Phantomschmerz

Ich wollte mit dieser Geschichte meine Fähigkeiten für, zumindest meine Verhältnisse, längeren Erzählsequenzen und Szenenübergänge austesten.

Bewertung
Durchschnitt
3.8 (4 Bewertungen)
  • von Michael Lauterbach am 06.10.2013 um 17:51 Uhr

    Hallo GRRRINGO,

    danke für die Aufwertung und deinen Kommentar. Phantomschmerz habe ich entwickelt, indem ich Dinge die ich gerne mag (Noir-Atmosphäre, Rückblenden, Sex, Horror und Action) Szene auf Szene angereiht habe. So habe ich die ersten 6 oder 7 Seiten relativ schnell gezeichnet um gegen Ende, gravierende Fehler zu entdecken (fehlender Charakter Hauptfigur, Schwächen im Text,...). Ich wollte die Geschichte aber trotzdem zumindest beenden. Das abrupte Ende bitte daher zu entschuldigen.

     

  • von Mac Omix am 04.10.2013 um 20:02 Uhr

    Hallo Michael,

    Ich finde deinen Test sehr gelungen,deshalb werte ich dich mal etwas rauf (nur 2 Sterne finde ich etwas heftig, wenn in der Beschreibung steht, dass man etwas austestet). Etwas konstruktive Kritik habe ich auch für dich: Ich finde, du solltest die Schrift einrahmen, wenn du offene Panels verwendest. Die Schriftart ist mir persönlich auch etwas zu steif, aber das ist ja Geschmackssache (Auf der Seite "dafont" findest du sonst auch eine Menge lizenzfreier Schriften.)

    Beim Szenenübergang hat mich Seite 9/10 etwas irritiert, das erklärt sich zwar im Kontext, aber eine Übergangsseite hätte das "glatter" gemacht. Ähnlich sehe ich auch den Schluss, da ist zuviel Info in den letzten Panels der Abschlussspalte. Da wäre m.M.n ne ganze Seite besser gewesen. Dann hättest du z.B ein starkes Abschlussbild nehmen können und die Close-ups drüber oder drumherum setzen können. LG