Comics zu Film und Serie von Panini

The Steam above Akthelia 6

Jeffrey Cornelius wurde ausgewählt, als erster Mensch einen Exo-Planeten zu betreten, auf dem es vermutlich außerirdisches Leben gibt. Nach 43 Jahren im Kälteschlaf erwacht er kurz vorm Reiseziel ... dem Planeten Akthelia. Wie er inzwischen weiß, wurde auf der Erde sein Gedächtnis manipuliert, damit er die Reise auch wirklich antritt. Doch anscheinend gab es für die Auftraggeber noch mehr zu verheimlichen. Nach einer Notlandung, die die Umkehr zur Erde unmöglich macht, kämpft er sich durch die dortige Flora und Fauna. Schließlich erklimmt Jeff einen Berg und erspäht dort landwirtschaftliche Felder. Er erkennt, dass ihm vor der Abreise künstliche Augen eingepflanzt wurden, die alles filmen, was er sieht. Physisch und psychisch am Ende erinnert er sich an die Erde, die zweigeteilt in einen reichen Norden und dem armen Süden, akkut vom Atomkrieg bedroht war. Jeff schaft es schließlich. eine Wasserstelle zu finden. Da bekommt er von einem intelligenten Alien einen Schlag auf den Kopf und verliert das Bewusstsein... ACHTUNG Mit diesem Kapitel endet der 2. Teil. Am Beginn des 1. und des 4. Kapitels habe ich nu auch die jeweiligen Titelbilder hinzugefügt.

Bewertung
Durchschnitt
4.6 (16 Bewertungen)
Jetzt bestellen bei
Zum Shop
  • von totti72 am 29.09.2013 um 20:20 Uhr

    ...ja, die dekadente Führungsclique zu kreiieren, hat Spaß gemacht. Wobei das Zepter vom Priester (Kardinal) gehalten wird. Ein kurzes Schwert ist auf der vorletzten Seite zu sehen. Am Ende sieht man am Ballon auch Schusswaffen. Ist als so ne Art Mix aus Mittelalter, Barock und 19. Jhdt gedacht. Danke für den Extrapunkt! ;)

  • von flauteboy am 29.09.2013 um 18:57 Uhr

    gefällt mir wieder ´mal sehr.. Die Anleihen bei anderen SF-Stories bringst du gut in die Geschichte rein. Bei deinem Äquivalent zum quasi Mittelalterlichen Hofstaat ( wie Herrscherpärchen mit den Insignien der Macht -Thron, Kleidung Zepter) habe ich beinahe Schwerter vermisst. & Ich gebe einen Extrapunkt für die Gemäldegalerie..

  • von totti72 am 28.09.2013 um 18:31 Uhr

    Na ja, die Freiheitsstatue wird jedenfalls nicht auftauchen. :) Ist schon ein anderer Planet und eine doch ziemlich andere Story. Hat nur ne ähnliche Moral die Geschicht... "Der Alien/Affe ist auch nur ein Mensch" wie es auch Harald Lesch sagt. Hab mir in letzter Zeit die von Scientology inspirierten (unheimlich miesen) Sci-Fi-streifen "Battlefield Earth" und "After Earth" angesehen. Und da mich die kruden Vorstellungen von diesen höchstwahrscheinlich gefährlichen Sektierern nerven, gibts ne Anspielung in diesem Kapitel (Seite 9 oben rechts). Da kommt wohl noch mehr in der Richtung... "Oblivion" soll sich ja auch irgendwie auf Scientology beziehen. Konnte ich aber nicht entdecken... Der Film ist auch ziemlich gelungen. Vor allem optisch.

  • von Mac Omix am 28.09.2013 um 16:16 Uhr

    "Ich hasse Nietzsche"...Jeffrey Cornelius gefällt mir, vor allem mit Bart. Die Parallele zu Tayler/Heston vom Planet der Affen finde ich super (von dem hab ich sogar die Actionfigur ;D).

    Bin gespannt, ob du nochn paar scifi Streifen zitierst...

     

     

  • von totti72 am 28.09.2013 um 04:13 Uhr

    ...ja, die John Carter-Geschichten von Edgar Rice Burroughs sind ja sowas wie die Mutter von Sci-Fi a' la Star Wars und Co. Kenn aber nur den Film. An "Planet der Affen" hab ich auch oft gedacht. Meine Story hat ja in eine ähnliche Richtung gehende satirische Spitzen. Es wird da noch mehr Parallelen geben ... ich sag nur "Wasserstoffbombe". Soll aber nur dran erinnern ... wird nix nacherzählt.

  • von steff murschetz am 28.09.2013 um 00:20 Uhr

    Sehr gut! Jetzt erinnerts mich an John Carter und ein wenig an Planet der Affen ;)