Comics zu Film und Serie von Panini

Fahrenheit 541

vom Regen in die Traufe

Bewertung
Durchschnitt
4.9 (36 Bewertungen)
  • von flauteboy am 24.11.2012 um 19:22 Uhr

    vielleicht hab´ich da Gespenster gesehn, was den Textanteil betrifft. Stört den

    Lesefluss doch nicht so sehr. Ein paar Extraseiten sollten das Dilemma

    ( was möglicherweise gar keins ist) schon auflösen. Ausserordentlich gefällt

    mir das viele Betrachter die Geschichte völlig unterschiedlich sehen.. siehe z.b

    Elbe-Billy. In den Bärenkostümen sehe ich eigentlich keinen sexuellen Aspekt, eher

    in der Szene wo der weibliche Kapitän `ne Pediküre kriegt.. was da aus meinem

    Unterbewußten eingeflossen ist will ich gar nicht so genau wissen..Im Grunde

    steht die Geschichte, aber habe durchs Feedback auch Ideen, die ich noch

    `draufpacken werde.

    achja -verwirrt bin ich doch selber.

  • von totti72 am 24.11.2012 um 13:29 Uhr

    Gefällt mir außerordentlich gut! Schön schräg, die Story. Bin mal gespannt, warum die Gnome Bärenkostüme tragen. Was Sexuelles? Teilweise etwas textlastig, wie du ja selber sagst, aber das machen die spritzigen Diaologe mehr als wett. Manchmal gehts nicht anders. Ich kenne das. Das Zeichentrickartige solltest Du beibehalten, allerdings vor allem da einsetzen, wo der Text schnell zu lesen ist, soweit vorhanden. Auf meinem alten Röhrenmonitor ist's auch ein wenig dunkel, aber das sieht auf anderen Schirmen bestimmt heller aus. Dunkel ist schon geil, da kommen die Lichtkanten und Lichtreflexe besonders gut rüber. Full Five! Achso... 46 Jahre... da hatten wir uns auf im Undergroundcomix-Forum drüber ausgetauscht und nicht hier. Daher meine Verwirrung.

  • von federmeister am 23.11.2012 um 19:14 Uhr

    und ich denke, das ist auch sinnvoll. Zwar soll man natürlich nicht auf Biegen und Brechen an einem Konzept festhalten, aber dieses ist neu (zumindest habe ich es in dieser Form noch nie gesehen) und sehr gelungen. Als Printversion wäre es sicher schwierig in der Umsetzung, aber digital ist es einfach der Bringer! Also sei so ermutigt, wie es sein muss, damit du dabei bleibst!

  • von flauteboy am 23.11.2012 um 17:25 Uhr

    Du triffst es auf den Punkt..

    Der Titel hat sich nur ganz knapp gegen Frieden und Krieg

    behauptet.. Übertreibung macht aber doch anschaulich oder?

    Erst lesen, dann Daumenkino oder umgekehrt ist im Grunde

    die ideale Betrachtungsweise.. Durch das Feedback bin ich schon

    wieder ein wenig ermutigt.. und bringe die Geschichte mit allen

    Effekten wie Anfangs gedacht..

     

    Danke fürs Genießen..

     

     

  • von federmeister am 22.11.2012 um 20:10 Uhr

    Da hast du aber schön tief gestapelt :-) Freut mich, dass es doch so schnell weiter geht! Gefällt mir wieder sehr gut. Das Problem mit den Trickfrequenzen sehe ich nicht. Erst lese ich es mir in Ruhe durch, dann genieße ich im Schnelldurchlauf das Daumenkino. Apropos Daumen: Hoch!

  • von flauteboy am 22.11.2012 um 17:32 Uhr

    lemmy !

    freut mich sehr, daß du dich unter den Lesern eingefunden hast. Auch gut

    zu erfahren, daß die Textbildkombination deinen Lesespass offensichtlich nicht beeinträchtigt.

    Am Einfachsten wäre es wahrscheinlich, an den Stellen zum weiterclicken auf Textpanels

    zu verzichten. Würde der Optik wohl zuträglich sein & bedeutet eigentlich nur 10/15 Extraseiten..

    Die Geschichte beansprucht mittlerweile soviel Text, daß ich schaun muß wie ich das umsetze.

    Ich glaube ich lasse mich ebenfalls überraschen..

    ..hab dank für den Kommentar.

    Ein Pdf kann ich dir schicken, dauert bloss paar Tage, bis ich dazu komme..

  • von lemmy am 22.11.2012 um 08:04 Uhr

    wäre es zu unverschämt wenn ich dich bitten würde mir diesen comic als pdf zu schicken, damit ich ihn auf meinem tablet in meiner im aufbau befindlichen comicsammlung speichern und lesen kann! der mycomicsreade hier ist auf dem tab nicht wirklich optimal :/

  • von lemmy am 22.11.2012 um 08:00 Uhr

    wow! endlich mal wieder eine sci-fi story, die es schafft mich zu fesseln! sowohl erzählerisch als auch zeichnerisch. ich kann es kaum erwarten zu sehen und zu lesen wie es weitergeht :-)

    was die tricksequenzen angeht fand ich es gar nicht so unflüssig, was sicher auch etwas an der lesegeschwindigkeit des einzelnen liegt. zugegeben, es fällt etwas schwer sozusagen gleichzeitig zwei comicseiten im auge zu behalten, aber es war irgendwie machbar :D

    einen verbesserungsvorschlag habe ich nicht, ich lass mich einfach überraschen, wie DU das problem löst XD

    auf jeden fall fünf für das teil!

  • von flauteboy am 21.11.2012 um 22:24 Uhr

    Hi Elbe Billy

    erstmal Danke für die Blumen.. Den Anteil v. Trickfilmsequenzen

    werde ich im nächsten Teil wohl mehr reduzieren.. Vor allem weil sich das im

    Hinblick auf den Splitscreen nicht zufriedenstellend umsetzen lässt. Vielleicht

    liegts auch daran, daß sich dass sich die teilweise textlastigen Passagen nicht

    so mit dem durchclicken vertragen..

    ich mag Dunkelheit..

     

  • von elbe-billy am 21.11.2012 um 09:25 Uhr

    Hi Flauteboy, schönes Teil, gerade auch die trickfilmähnlichen Sequenzen. Der Bösewicht mit einer Armee von Teddyanzug tragender Lakaien kommt schon wie `ne Bond Satire. Coole Idee! Stellenweise ist es mir aber ein wenig zu dunkel, trotzdem aber `ne Handvoll Sterne wert!!!