Comics zu Film und Serie von Panini

24h Comic 2012: Wenn man einen Vogel hat...

Dieser Comic entstand beim 24-Stunden-Comic-Tag in Hamburg und ist die Fortsetzung meines 24-h-Comics "Der Frosch fliegt" und meines 12-Stunden-Comics "Gestrandet in dieser Welt".

 

Am 27. Oktober war nicht nur unser Comictreffen sondern auch mein 32. Geburtstag und das war Anlass genug, eine Geschichte zu zeichnen, die mich schon seit Jahren verfolgt: Meine allererste Comicfigur habe ich schon viele, viele Jahre nicht mehr gezeichnet... und manchmal ist es einfach Zeit mal wieder Hallo zu sagen. Ein Comic als Konfliktbewältigung, autobiographisch und erstmals auch mit Aquarell, weil das in Erlangen so viele mochten. Viel Spaß!

 

 

 

 

Bewertung
Durchschnitt
4.8 (84 Bewertungen)
  • von SebastianBuddelfisch am 27.11.2013 um 09:47 Uhr

    Nochmal vielen lieben Dank an euch alle! :D

  • von peter_schaaff am 10.12.2012 um 09:56 Uhr

    ... auch Fünf von mir.

  • von Pinkmützchn am 19.11.2012 um 12:13 Uhr

    Kann mich da sehr gut einfühlen...mein Vogel ist ein Wasserfloh *seufz*...gevoted!

     

  • von elbe-billy am 19.11.2012 um 08:11 Uhr

    Super gemacht, Herr Kempke. Die Zeichnungen gefallen mir besonders gut, insbesondere durch den beigefügten Farbton. Auch die Geschichte ist klasse. Fünf von mir!!!

  • von JARoo am 03.11.2012 um 09:32 Uhr

    :)

     

    Ein schöner Comic. Besonders Seite 8/9 gefällt mir sehr gut... wegen der schöner herbstlichen Grübelstimmung glaub ich :)

  • von Bostav am 02.11.2012 um 20:53 Uhr

    Finde ich echt schön

    hmmm... vielleicht sollte ich mich bei meinen alten Figuren mal entschuldigen gehen :D

  • von Metrissimo am 02.11.2012 um 16:37 Uhr

    und groooooßartige Coloration. Find ich super. Schöne Stimmung eingefangen. Hach. 5 Sterne!

  • von am 02.11.2012 um 02:54 Uhr

    Deswegen habe ich auch gerade wieder ein paar alte geliebte Figuren wieder hervorgeholt und in eine neues Abenteuer geschickt. :)

  • von stephan_probst am 01.11.2012 um 21:14 Uhr

    Und von wegen "geschummelt"? Kann ich nicht nachvollziehen, Kollege Jähling. Die leeren Stellen geben der Zeichnung noch mehr Wirkung. Gefällt mir gerade gut so, sehr stimmungsvoll.

    Und eine schöne Idee ist die Geschichte obendrein. Nein, wirklich: sehr gut! Danke für´s Reinstellen.

  • von SebastianBuddelfisch am 31.10.2012 um 23:10 Uhr

    Haha, schummeln? Ne, ich zeichne wenn ich strunzmüde bin lieber wenig in "okay" als ganz viel in "oh je"-Qualität, ich würde es also mehr als "reduziert" denn als geschummelt bezeichnen. Schliesslich hätte ich ja bei den wiederholten BGs schummeln können, aber die sind fleissig wiederholt gezeichnet. :DD

  • von Jaehling am 31.10.2012 um 22:53 Uhr

    Sehr schöne Geschichte, und wie immer wunderbar gezeichnet. Nur mit dem "Füllen" der 24 Seiten hast Du wohl zeitweise ein wenig geschummelt, was? S. 15/16? Ts. ;D

  • von SebastianBuddelfisch am 31.10.2012 um 14:26 Uhr

    ... für den lieben Kommentar. Ja, ich denke es geht vielen so. Und man man sollte seine Figuren, sofern sie es verdient haben, auch immer gut behandeln ;)

  • von SebastianBuddelfisch am 31.10.2012 um 14:25 Uhr

    Manchmal bin ich mir nicht so sicher ob ich so persönliches erzählen sollte, dann merk ich aber wie gut das tut und dann bekommt man noch so tolle Reaktionen :) Ich danke dir!

  • von am 30.10.2012 um 17:57 Uhr

    Wirklich sehr cool!

    Ich glaube, jeder hier hat Comic-Figuren, die ihn schon sein ganzes oder halbes Zeichnerleben begleiten (ich natürlich auch), was den Comic zu etwas ganz Besonderem macht. :)

  • von Chop am 29.10.2012 um 22:28 Uhr

    DAS war wunderschön.

    Hut ab Herr kempke, hut ab. Das hat mich echt berührt. Hat mich wieder an meine erste Comicfigur erinnern lassen. Ich find diesen Comic echt schön.