Comics zu Film und Serie von Panini

Clarissa

Johnny trifft auf das leichte Mädchen Clarissa. Eine gute Gelegenheit, seinen Kumpels etwas Kohle aus den Taschen zu ziehen. Doch da sind noch Clarissas Freundinnen ...

Bewertung
Durchschnitt
4.5 (91 Bewertungen)
  • von Michilinki am 25.12.2012 um 17:08 Uhr

    Hallo GRRRINGO, historische Rückblenden sind auf jeden Fall eine gute Idee und ermöglicht auch auf die einzelnen Mitglieder näher einzugehen die in der Truppe sind, die sich durch das Leben beissen muss.

     

    Nun, bei der Szene mit dem kleinen Aua unterhalb der Gürtellinie, sind wir etwaigen Zensuren aus dem Weg gegangen. Ich überlasse jedem die individuell Vorstellung wie das passiert sein könnte.

     

    Aber eines kann ich für 2013 versprechen JOHNNY WIRD KOMMEN!

     

    Frohe Weihnachten

     

    Michi

     

     

  • von Daniel71 am 23.12.2012 um 17:19 Uhr

    Vielen Dank Grrringo, Michi sitzt schon an der Fortsetzung, Arbeitstitel: Johnnys Rückkehr« aber vorher machen wir noch eine Endzeit-Geschichte. Also Einiges geplant ...

    Schöne Grüße

    Daniel

  • von Mac Omix am 23.12.2012 um 15:32 Uhr

    Sehr gelungenes Projekt, habt ihr noch mehr Seiten geplant? Ich finde die Idee mit der Amazonentruppe im "Lost Boys"-Stil sehr spannend. Da könnt ihr noch viel mit machen, weil da ja ne Menge Charaktere eingeführt werden. Bei der Blutstelle weiß man dann auch, dass es ne Vampirgeschichte ist, leider wird aber nicht so deutlich, ob er nun ne Wunde am I hat, oder nicht-bzw. warum nicht. Clarissa macht jedenfalls lust auf mehr, vielleicht mit ein paar historischen Rückblenden ;D

  • von Michilinki am 21.11.2012 um 12:46 Uhr

    Hallo zusammen, die Story ist nur ein Kapitel aus dem Leben von Clarissa, ich werde ihr natürlich noch eine Fortsetzung widmen die auf diese Geschichte aufbaut mit dem Titel: WO IST JOHNNY?. Aber erst einmal ist Endzeit angesagt.

     

    Ich tüftele an einem Endzeitkonzept für Daniel, wie sie es in dieser Form noch nicht gegeben hat, es wird ziemlich heftig aber auch philosophisch...versprochen!

     

    Viele Grüße und danke für die konstruktiven Kritiken.

     

    Euer

     

    Michilinki

     

     

  • von Daniel71 am 19.11.2012 um 19:58 Uhr

    Hallo Elbe-Billy,

     

    besser spät als nie :-) Ich danke dir für deine netten Worte. Ja bei Mangastudio bin ich auch zwiegespalten. Von Vorteil ist natürlich, das man die Seiten recht flink produzieren kann. Aber nach verschiedenen Kurzgeschichten bin ich auch schon wieder am gucken, womit man noch tuschen könnte. Artrage gefällt mir ganz gut. Auch zum colorieren. Und dann steht mal wieder echte Zeichentusche auf dem Schreibtisch bereit. Mal wieder ohne Rechner auf echtem Papier mit der Feder zeichnen. Schöne grüße, Daniel

  • von elbe-billy am 19.11.2012 um 18:38 Uhr

    Ach ja, fünf Sterne für Euch!!!

     

  • von elbe-billy am 19.11.2012 um 18:35 Uhr

    Upps, bemerke gerade, dass ich hier noch gar keinen Kommentar hinterlassen habe. Asche auf mein Haupt! Was Peter hier zum Storyverlauf anmerkt, empfinde ich genauso. Seine Idee mit dem alternativen Ende ist meines Erachtens ´ne Runde Sache. Aber damit muss sich Michi ja in erster Linie auseinandersetzen. Du hast Deine Aufgabe grandios gemeistert. Zeichnungen, Farbgebung und Stimmung sind klasse. Das Einzige, was ich vielleicht zu beanstanden hätte ist: Mangastudio. Ich habe es auch mal getestet und war anfangs auch echt beeindruckt davon. Inzwischen bin ich aber der Meinung, dass es durch das Vektorisieren alles "glattzieht" (selbst bei Null-Einstellung) und somit das Ureigenste, das Individuelle des Künstlers, irgendwie killt. Das ist aber nur meine bescheidene Meinung, ansonsten wie gesagt GROßARTIG!

  • von Daniel71 am 15.11.2012 um 18:52 Uhr

    Hey Peter, danke für deinen Kommentar. Das ist konstruktive Kritik mit der

    ich was anfangen kann. Ich werde Michi mal interviewen, vielleicht machen wir tatsächlich mal

    ein alternatives Ende. Deine Version gefällt mir schon mal sehr gut!

    Viele Grüße

    Daniel

  • von peter_schaaff am 15.11.2012 um 11:22 Uhr

    Die Geschichte ist betitelt und handelt von 'Clarissa'. Ihrer Vorstellung werden - sehr stimmungsvoll - auch die ersten Seiten gewidmet. Anstatt aber konsequent z.B. die (Männer-) Idee einer einsamen Vampirin, die sich als Hure ihre Opfer beschafft und diesen als 'Bezahlung' sexuelle Dienste leistet, zu Ende zu führen wandelt sich die Kurzgeschichte zu einem trashigen 'Bloodsucking Spice Girls' mit noch mehr Vampirinnen, viel Blut, beliebigen Charakteren und pseudo- schaurigen Bildchen. Der (schwachen) Pointe, daß sie mit anderen Vampirinnen zusammenarbeitet, um an einsamen Plätzen notgeile junge Männer zu massakrieren, (ver-) schenkt ihr die zweite Hälfte der Geschichte.

    Alternative zweite Hälfte der Geschichte: Clarissa lädt die Männerclique zum scheinbar kostengünstigen 'Gangbang' und schlachtet sie bildgewaltig. Den 'Johnny' vom Anfang lässt sie vielleicht gnädig überleben: "Meld dich mal wieder, Schätzchen. Das hat Spaß gemacht ..."

  • von Daniel71 am 03.11.2012 um 09:41 Uhr

    Ist aber auch nicht leicht, dich Zufrieden zu stellen Peter :-) Was hätte dir für die letzten Seiten denn besser gefallen? Viele Grüße, Daniel

  • von Daniel71 am 03.11.2012 um 09:36 Uhr

    Vielen Dank. Okay, die bewusste Stelle ist nicht ganz eindeutig. Wie wärs mit: Seite 3 unten: Ich hatte mein Geld fast zu seiner vollsten Zufriedenheit verdient als ... Seite 4: Verdammt du hast mich gebissen!

  • von zip-o-mat am 02.11.2012 um 20:21 Uhr

    ..sehr schöne Story und gut umgesetzt.Ich muss zugeben das ich das mit dem Blut auf der Hose auch nicht so ganz gecheckt habe, aber das macht der Story keinen Abbruch.

  • von peter_schaaff am 02.11.2012 um 19:42 Uhr

    Soll das heißen, er hat den Biss nicht gespürt? Hallo? Das muss ja die Latte seines Lebens gewesen sein ... >lol<

    Zu Anfang der Geschichte geht die Erzählung noch auf die Personen (Jonny) ein und ein Spannungsbogen wird aufgebaut. Das macht es interessant, obwohl die Vampirpointe sich schon abzeichnet. Nachher ist es dann von der Charakterisierung der Personen her wischiwaschi und die Story lebt nur noch von den Bildern mit gewollt krassen Elemneten >gähn<.

  • von Daniel71 am 30.10.2012 um 17:40 Uhr

    Hallo Bastel!

    Schön, dass dir der Comic gefällt. Wird bestimmt nicht die letzte Zusammenarbeit

    gewesen sein. Michi brütet bereits über einer Endzeit-Story. Also: Fortsetzung folgt ... :-)

  • von Bastel am 30.10.2012 um 09:48 Uhr

    Hi Michi & Daniel,

     

    Ich habe ja lange gewartet bis die Geschichte komplett fertig war, damit ich sie in vollen Zügen genießen kann und ich kann nur sagen: KLASSE!

    Das ist eine super geschriebene und gezeichnete Vampirgeschichte. Ich hoffe es wird noch mehr Kooperationen von euch Beiden geben!

     

    Beste Grüße!

     

    Bastel

  • von Michilinki am 29.10.2012 um 12:31 Uhr

    Hi Peter,

     

    "Blut an der Hose?", das gleich wird sich Jonny auch gefragt haben, aber das tolle Angebot von Clarissa war ja gewollt...und...Vampirbräute sind sehr geschickt mit ihren Beisserchen.

     

    Die Bedeutungslosigkeit der Mitfahrer ist ganz bewusst so erzählt, den für Clarissa haben sie auch keine menschliche Bedeutung sondern sind nur Mittel zum Zweck. Namenlose Wegwerfopfer...die nur als Blutquelle dienen (wenn wir Fleisch essen ist und das Tier ja auch Wurst (uups!)).Eine große Bedeutung hatte auch das das Geld. Fast wie im richtigen Leben.

     

    lg

     

    Michi

  • von peter_schaaff am 29.10.2012 um 08:44 Uhr

    Die ersten vier Seiten gefallen mir gut - grafisch und textlich sehr stimmig und so.

    Dann hat es (in meinen Augen) einen Bruch in der Geschichte. Die Charaktere werden beliebig und die Vampirfreundinnen bleiben beim unspektakulären Abmetzeln der egalen Sexkunden blass - da fehlt mir jede Tiefe in der Story. Schade, es fing so gut an ...

    Und wieso in Vampirellas Namen hat der Typ auf Seite 4 "Blut an der Hose"? Hä ..? Raffe ich nicht.

  • von Daniel71 am 29.10.2012 um 08:09 Uhr

    Vielen Dank, Lemmy :-)

  • von lemmy am 28.10.2012 um 22:58 Uhr

    astreine story und zeichnerisch sehr gut umgesetzt!

    fünf für euch beide! :)