Black Dragon - Kapitel 11

Ryuko macht sich an die Ausführung ihres Plans die Menschheit auszulöschen.

 

Wer den Anfang verpasst hat findet hier das erste Kapitel

Bewertung
Durchschnitt
4.1 (39 Bewertungen)
  • von paTTTy am 18.06.2013 um 14:53 Uhr

    Ja... normalerweise lese ich mir jede Seite nochmal durch nachdem ich sie fertig habe... Aber manchmal überliest man Fehler dann doch wieder oder man ist grad gestresst oder ähnliches und überfliegt es dann nur... Naja, hauptsache man versteht noch, worum es geht^^'

    Ich versuche weniger Fehler reinzubringen ^^'

    Aber ich würde dir raten deine Mangas hochzuladen. Man bekommt doch den ein oder anderen Hinweis, was man besser machen könnte

  • von nic am 27.03.2013 um 12:07 Uhr

    Ich bin großer fan der serie und mir passiert auch mal sowas:auf seite 16 der schreibfehler hat mich zum lachen gebracht weil ich gelesen hatte er habe "feigliche"absichten.ich verschreibe mich oft wenn ich mangas zeichne.ich bin noch nicht sehr lange dabei aber hauptsache es macht spaß.ich habe noch keine hochgeladen weil ich wegen der story überlege,falls man etwas ändern muss.MACH WEITER SO!

    I Like :)

  • von paTTTy am 09.11.2012 um 15:13 Uhr

    Danke. Oftmals habe ich es mit den Zeichnungen etwas zu eilig... aber ich denke es wird besser^^ Was die Soundwords angeht, habe ich gerade unten peter schaaff eine Begründung geschrieben. Hoffe, das ist einigermaßen plausibel ^^'

  • von paTTTy am 09.11.2012 um 15:10 Uhr

    'Arbeitswut' halte ich da für den falschen Begriff. Es macht mir viel zu viel Spaß, asl dass man ein so negativ konnotiertes Wort wie Wut benutzen darf^^

    Ich zeichne nunmal Manga. Und für mich muss das dann auch von rechts nach links gelesen werden^^ Aber ich könnte das auch gar nicht anders. Ich bin inzwischen zu sehr daran gewöhnt von rechts nach links zu lesen, dass ich die Seiten durcheinander brächte, wenn ich von links nach rechts zeichnen würde. Dass ich die Soundwords auf japanisch schreibe, liegt einfach daran, dass japanisch kürzer ist; ich brache viel weniger Zeichen. Und deshalb lässt es sich (wenn ich Lust dazu habe^^') besser gestalten. Ja, es ist richtig, dass es dadurch viele nicht lesen können. Aber macht das wirklich was? Der wirkliche 'sound' der Soundwords ist doch meist gar nicht so wichtig. Das entscheidende ist doch, dass man merkt, DASS etwas passiert. WAS passiert, erkennt man (hoffentlich^^) in den Bildern.

    Die Szene mit der Festung wollten tatsächlich einige länger haben... Ich muss mich da immer ganz schön durchringen, so etwas zu tun. Ich halte mich normalerweise ungern zu lange mit einzelnen Bildern auf. Ich will lieber die Geschichte erzählen. Aber wenn mal wieder so etwas kommt, werde ich mir mal in den A**** treten ;)

  • von paTTTy am 09.11.2012 um 15:06 Uhr

    'Arbeitswut' halte ich da für den falschen Begriff. Es macht mir viel zu viel Spaß, asl dass man ein so negativ konnotiertes Wort wie Wut benutzen darf^^

    Ich zeichne nunmal Manga. Und für mich muss das dann auch von rechts nach links gelesen werden^^ Aber ich könnte das auch gar nicht anders. Ich bin inzwischen zu sehr daran gewöhnt von rechts nach links zu lesen, dass ich die Seiten durcheinander brächte, wenn ich von links nach rechts zeichnen würde. Dass ich die Soundwords auf japanisch schreibe, liegt einfach daran, dass japanisch kürzer ist; ich brache viel weniger Zeichen. Und deshalb lässt es sich (wenn ich Lust dazu habe^^') besser gestalten. Ja, es ist richtig, dass es dadurch viele nicht lesen können. Aber macht das wirklich was? Der wirkliche 'sound' der Soundwords ist doch meist gar nicht so wichtig. Das entscheidende ist doch, dass man merkt, DASS etwas passiert. WAS passiert, erkennt man (hoffentlich^^) in den Bildern.

    Die Szene mit der Festung wollten tatsächlich einige länger haben... Ich muss mich da immer ganz schön durchringen, so etwas zu tun. Ich halte mich normalerweise ungern zu lange mit einzelnen Bildern auf. Ich will lieber die Geschichte erzählen. Aber wenn mal wieder so etwas kommt, werde ich mir mal in den A**** treten ;)

  • von panaManga am 03.11.2012 um 11:40 Uhr

    So, nachdem ich den Manga jetzt auch gelesen habe...

     

    Die Zeichnungen gefallen mir größtenteils, auch wenn hier und da kleinere anatomische Schwächen bei den Figuren zu sehen sind (Gesicht etwas schief, Gliedmaßen proportional etwas zu dick).

     

    Du solltest dir das mit den japanischen Soundwords auch noch mal überlegen, die wenigsten, die deinen Manga lesen werden, verstehen die Soundwords.

     

    Ansonsten eine klasse Arbeit. Kampfszenen mit Drachen, die ganzen Speedlines und Landschaftsszenen sind nicht einfach zu zeichnen. Respekt!

  • von peter_schaaff am 02.11.2012 um 19:33 Uhr

    Deine 'Arbeitswut' ist weiterhin bewundernswert. Die Geschichte hat ihren ganz eigenen 'Style'. Schick.

     

    Aber warum muss ich den von rechts nach links lesen? Ist Dein Manga ursächlich für den japanischen Markt gedacht? Und die Soundwords in jap. Sprache/ Schrift raffe ich auch nicht ... irritierend.

    Für einige Szenen, z.B. den Angriff auf die Festung mit den dramatischen Flugszenen, solltest Du Dir etwas mehr Platz nehmen. So ein Drachenbombardement mit zerbröckelnden Schlossmauern darf schon mal gerne über eine ganze oder gar zwei Seiten (SplashPages) gehen - da spielt die (Action-) Musik!