Haftbefehl

Raphael I. Pförtner, ein nicht ganz so gewöhnlicher junger Mann, besitzt seit seiner Geburt die etwas unübliche Fähigkeit, den Tod anderer zu spüren.

In seiner Kindheit war er deswegen sehr damit beschäftigt, ständig heraus-

zufinden, was denn da gerade in seiner Umgebung gestorben ist. Mittlerweile ist er so weit, dass er genau weiß, um wen es sich handelt und wo der Tote zu

finden ist.

Bei der Stadtverwaltung hat ihm das einen untypischen, aber nicht so übel bezahlten Job verschafft.

 

Man könnte also sagen, dass unser Raphael eigentlich ein ganz normales Leben führt. Wäre da nicht diese mysteriöse Viviane Freaks, die eines Tages vor ihm steht, bewaffnet mit einer riesigen Querflöte und einem Stück Papier, unterzeichnet von Hades persönlich. Einem Haftbefehl gegen den Tod in Person! Raphael soll den leibhaftigen Tod finden, denn das scheinen selbst die Götter nicht vollbringen zu können.

 

Doch geht dabei alles mit rechten Dingen zu?

Plötzlich sind da auch Andere, die behaupten aus dem Hades zu kommen und

die versuchen Raphael den Garaus zu machen. Und was hat es eigentlich mit dem Status quo zwischen Menschen- und Götterwelt auf sich?

Bewertung
Durchschnitt
3.8 (76 Bewertungen)
  • von Osaka am 03.02.2013 um 12:59 Uhr

    Danke!

    Gute Frage, ich hab das jetzt erst mal ganz zurückgestellt weil ich an einem anderen Projekt arbeite.

    Wenn das durch ist überlege ich mal was ich mit "Haftbefehl" mache.

  • von Osaka am 03.02.2013 um 12:58 Uhr

    Toonsup? Ne, glaube nicht, jedenfalls weiß ich gerade nicht was das ist. Q.Q

  • von Metrissimo am 26.10.2012 um 16:16 Uhr

    ... ich find's gut, auch den Farbeinsatz. Wann gibt es mehr?

  • von Stady One am 26.10.2012 um 13:53 Uhr

    Ein extrem DICKES Ding, Osaka.

    Warst du nicht mal auf toonsup?

  • von Osaka am 01.07.2012 um 08:49 Uhr

    Ja?

    Coole Sache! XD

     

  • von Osaka am 01.07.2012 um 08:48 Uhr

    Ha ha, das freut mich! XD

    Ich fühle auch sehr mit dem Protagonisten... der arme. Ó___Ò

  • von Osaka am 01.07.2012 um 08:47 Uhr

    Besonders bei der Story war ich mir lange Zeit unsicher.

     

    Danke!

  • von Osaka am 01.07.2012 um 08:46 Uhr

    Vielen Dank! ^___^

     

    Ganz spannend, denn das habe ich schon öfters gehört:

    "ob ich diesen zeichenstil eher beim manga-genre einordnen würde, oder doch beim belgo-fränkischem"

    Oft aber auch als Problem...

    Deswegen finde ich es toll, dass du es genau deswegen so interessant findest.

     

     

  • von nobody am 26.06.2012 um 12:52 Uhr

    macht lust auf mehr - top humor :)

  • von Sunny-Ray am 26.06.2012 um 12:06 Uhr

    Klingt sehr spannend. Und das Artwork ist klasse!

    Der Protagonist ist mir jetzt schon sehr sympathisch. ^^

  • von federmeister am 26.06.2012 um 10:25 Uhr

    Sowohl der Zeichenstil als auch die Story-Idee gefallen mir sehr! Harre in freudiger Erwartung, der Seiten, die da kommen mögen.

  • von Z. Kessl am 25.06.2012 um 22:15 Uhr

    das ist echt abgefahren. ich weiß gar nicht genau, ob ich diesen zeichenstil eher beim manga-genre einordnen würde, oder doch beim belgo-fränkischem. manga ist so gar nicht meins, belgo-fränkisch aber dagegen sehr. verwirrend und deshalb für mich sehr interessant und spannend. und zwar so sehr, daß ich mich zu diesem kommentar hinreißen lasse. thematisch könnte es sich auf der "chew"ebene bewegen, das wäre dann auch was für mich.

    charaktere erinnern mich an die zeichentrick-alteregos der gorillas. alles in allem hast du mein intresse geweckt, nun bin ich neugierig und werde es weiter verfolgen.

    gruß

    der kessl

     

    ps: schöne farben