Comics zu Film und Serie von Panini

Ette - Bisse zum Erwachen

oder: Die Vampirisierung des Lieschen Müller! Neuer Gruselspaß. Comics contra Teenievampir-Verblödung! (Änderungen vorbehalten)

Bewertung
Durchschnitt
3.6 (84 Bewertungen)
  • von totti72 am 17.06.2012 um 22:52 Uhr

    Dann bin ich mal gespannt, was Du mir für reservierte Ideen servierst!:) Und Danke für's Voten!!!

  • von peter_schaaff am 17.06.2012 um 11:27 Uhr

    'twilight' hatte ich so gar nicht auf dem schirm (1 x gucken mit den nichten hat mir gereicht: >böarg!<). stimmt - is ja auch weichgespülter teenie- vampir- hulala der sehr erfolgreichen sorte. aber halt nie nicht zu vergleichen mit 'true blood' ...

    die idee mit der übergewichtigen, erfolgreichen vampirin werde ich mir dann mal reservieren und das ganze zeitnah verhackstücken. biss bald. ;-)

     

    viel erfolg beim aktuellen wettbewerb - meine stimme(n) hast Du!

  • von totti72 am 24.05.2012 um 14:35 Uhr

    Hab mal aus Spaß "twilight", "meyer" und "enthaltsamkeit" gegoogelt.

    Dass die Mormonin Stephenie Meyer mit ihren Romanen ganz im Sinne ihrer fundamentalistischen Sekte unterwegs ist,

    scheint ja fast schon Allgemeingut zu sein. Nix gegen Romantik für Tennie-Mädchen, aber so bitte nicht! Ette ist, glaub ich, ganz glücklich mit ihrem neuen Aussehen. Gönnen wir es ihr doch!

    </ br>Sie zum blutsaugenden "Vamp" mit Übergewicht zu machen, wär ja evtl auch ne nette Idee gewesen. Aber das wäre ein komplett anderer Comic geworden. Ist eben nicht meine Story.

    </ br>Dass Teenager gerade dann gern gemeuchelt werden, wenn sie grad

    (etwa in Papis Auto am einsamen See) zugange sind, ist natürlich nix Neues. Schönes Horrorklischee.

    Aber speziell "Twilight" ist nochmal was Anderes. Nervt mich aber eigentlich nur, weil der

    Vampirmythos dadurch verhunzt wird. Wenn die Teenie-Mädchen drauf stehen... bitte! Nix für ungut! ;)!!!

     

     

    www.welt.de/kultur/article3025085/Twilight-ist-ein-sexy-Loblied-auf-Enthaltsamkeit.html

  • von peter_schaaff am 22.05.2012 um 10:57 Uhr

    Die Bestrafung von vorehelichem Geschlechtsverkehr bei Jugendlichen ist aber mehr das Thema bei sonstigen Horrorfilmen wie 'Scream', 'Nightmare on Elmstreet', etc. Bei 'Buffy' oder 'TrueBlood' geht es schon (ungestraft) zur Sache ... ;-)

    In meinen Augen wäre halt eine Ette als übergewichtige, aber trotzdem männersaugende Vampirin eine schöne(re) Pointe gewesen mit Serienpotential (!!!) für den Comic. Aber das kommt ja vielleicht noch ...

  • von totti72 am 17.05.2012 um 14:28 Uhr

    Auf Seite 17 verrät der nosferatuartige Old-School-Vampyr ja, dass durch die Verwandlung der Gebissene entweder hässlicher oder hübscher wird. Die fette Ette ("liegt da wie ne fette Raupe") entpuppt sich halt als "Schmettrling", da sie ihr Herz am rechten Fleck hat. Wie das in diesen Vampir-Teenie-Serien vonstatten geht, weiß ich gar nicht so genau. Irgendwie macht ja jeder aus dem Vampyr-Mythos inzwischen sein eigenes Ding. Mach ich dann eben auch. Diese ganzen Serien nerven mich auch, weil vom atmosphärischen Grusel der alten Filme nix mehr übrig ist (und obendrein noch Enthaltsamkeit "gepredigt" wird). Ob es am hypnotischen Fähigkeiten des Blutsaugers oder nicht eher an Ettes Verliebtheitsfantasien liegt, dass sie erst zum Schluss sieht, wer da gesaugt hat, ist absichtlich nicht so gnz klar. Wobei die zweite Option doch die Wahrscheinlchere ist. Über den Schlank- und Schönheitswahn hab ich auch nachgedacht. Dass der Sportlehrer eine Bulemie vermutet ist ja angedeutet (kommt vielleicht nicht genug rüber!?). Während eine Mitschülerin eine Schwangerschaft vermutet, spricht ja eine andere von einer "Kotz-Kur". Ehrlich gesagt, gefällt mir die schlanke Ette aber auch um Einiges besser. Da darf man mich ruhig für oberflächlich halten. Trotzdem Danke für die ansonsten wohlgemeinte Kritik.

  • von peter_schaaff am 17.05.2012 um 10:09 Uhr

    Warum bleibt Ette kein 'fetter' Vampir? So ne Verhärmung tritt bei den Opfern ja erst nach Wochen der Besaugung auf. Die Gute hätte sich trotz Übergewicht den Schauspieler zurechtbeissen können - liegt schließlich in der (hypnotischen) Macht eines Vampirs (so wie ich das verstehe nach Inansichtnahme diverser aktueller TV- Serien zum Thema wie TrueBlood oder Buffy). Und mit ein bißchen Outfit und Eigenliebe können auch übergewichtige Menschen ziemlich sexy rüberkommen.

    Da wird ein bißchen die Chance vergeben, noch mehr den Schlank- und Schönheitswahn unserer Tage zu persiflieren ...

    Ansonsten aber eine feine Geschichte im gefälligen Strich: ****

  • von totti72 am 13.05.2012 um 20:25 Uhr

    Schönen Dank für's Lob! Mal seh'n, evtl dreh ich noch an den Farben und Helligkeitswerten. Wegen solcher Sachen hatte ich ja auch in der Beschreibung "Änderungen vorbehalten" dazugeschrieben. Wird aber wohl noch dauern.

  • von flauteboy am 13.05.2012 um 19:01 Uhr

    mir gefällts ausgesprochen gut. Schöner Aspekt des ganzen Vampirzeux was momentan so in Umlauf ist. Allein ´ne dunkelbuntere Kolorierung hätte der Geschicht besser zu Gesicht gestanden, aber das ist dir ja selbst schon aufgefallen..

     

  • von totti72 am 13.05.2012 um 17:10 Uhr

    Ist wieder etwas bunt geworden, aber ja auch noch relativ nah dran am reinen Funny. Diesmal war die Pointe sozusagen zuerst da. Die letzten 3 Seiten gingen mir wohl daher viel leichter von der Hand als der Anfang. Gruß, Totti!

  • von steff murschetz am 13.05.2012 um 10:50 Uhr

    Hi Totti, sehr schöner Comic. Liest sich sehr gut, schönes Ende, runde Sache.